Suche

geniesserle

daheim & unterwegs

Mandel-Krümelkuchen mit Apfelmus | einfach. lecker.

… auf unserem Balkon stand schon seit einiger Zeit eine halb volle Kiste mit schrumpeligen Äpfeln herum – zum Wegwerfen waren sie zu schade, zum Essen aber auch nicht mehr prickelnd – und so hatte ich mir vorgenommen mal wieder Apfelmus zu kochen und den Krümelkuchen mit Apfelmus zu backen, den hatte es nämlich schon viel zu lange nicht mehr gegeben.

… während das Apfelmus vor sich hinköchelte und ich auf der Suche nach den Zutaten war, habe ich im Vorratsschrank gemahlene Mandeln entdeckt und beim Öffnen des Kühlschranks ist mir dann noch die angebrochene Packung Marzipan ins Auge gesprungen, die dort auch schon länger darauf wartete verwendet zu werden …

… und so kam es, dass ich das ursprünglich geplante Rezept ein bissle umgebaut habe und ein leckerer, saftiger Kuchen mit einer leichten Mandel-Marzipan-Geschmacksnote und Knusperstreuseln aus dem Backofen kam, der alle Testesser überzeugt hat 😉 … Weiterlesen „Mandel-Krümelkuchen mit Apfelmus | einfach. lecker.“

Spargelsuppe mit Lachs

April, April – der macht was er will … Puhhhh, da soll man noch schlau draus werden … einmal 20 °C und Sonnenschein und am nächsten Tag nur noch um die 5 °C und Regen oder alle 5 Minuten ein anderes Wetter! … warm – kalt – nass – trocken …

Vergangenen Sonntag hat sich das Wetter am Bodensee zwar von der allerbesten Seite gezeigt und die Rapsfelder haben mit dem blauen Himmel um die Wette gestrahlt … aber so richtig warm war es noch nicht … und da sich das Wetter nicht für Frühling oder Winter entscheiden kann, gab es bei uns am Wochenende auch ein „Unentschieden“ … grün für den Frühling … warme Suppe gegen die Kälte 😉

Für diese leckere Suppe habe ich bei Herrn B. ein Höchstlob eingeheimst!!! Weiterlesen „Spargelsuppe mit Lachs“

Spargel | … 6x anders …

Jedes Jahr das gleiche Spiel!

Sobald es etwas wärmer wird werde ich ganz hibbelig und und warte sehnlichst darauf, dass die Spargelstände im Stadtgebiet öffnen und es endlich wieder einheimischen Spargel aus dem Badischen zu kaufen gibt!

Spargel gibt es ja mittlerweile immer früher im Jahr in den Geschäften – aber uns schmeckt er vom Spargelstand am allerbesten und es gehört bei uns einfach dazu, uns in die (lange) Schlange einzureihen und den Spargel direkt am Stand zu kaufen! Das ist unser Ritual 🤗

Am Wochenende vor Ostern war es dieses Jahr endlich soweit!!! Die Stände hatten geöffnet – in den Körben lagen grüne und weisse Spargel – und wir haben uns beim Schlangestehen beratschlagt mit welchem Rezept wir die Saison eröffnen …

Weiterlesen „Spargel | … 6x anders …“

Radiesle-Bärlauch Obazda ¦ … einfach frühlingshaft …

Heute gibt es eine frühlingshafte Variante vom Obazda!

 

Egal wie man ihn nennt … Obazda, Obatzter, Obatztda, Gerupfter, Angemachter oder auch „Gmanschter“ in der Schweiz … allen ist gemein, dass in der Mischung Käse enthalten ist.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Apfel-Obazda den ich im Herbst gemacht habe? Auf jeden Fall hab‘ ich mir gedacht, dass so ein Obazda mit frischen Radieschen und Bärlauch doch auch lecker schmecken müsste … und was soll ich sagen? Er tut es!!!

… besonders lecker ist er zu einer Brezel oder zu frisch gebackenem Brot – wie beispielsweise meinem Hausbrot …

Weiterlesen „Radiesle-Bärlauch Obazda ¦ … einfach frühlingshaft …“

geniesserle’s Hausbrot | einfach. lecker. herzhaft.

Darf ich vorstellen? Unser neuer Brotliebling!

Dieses Brot schmeckt uns so gut, dass ich es immer wieder mit ein paar Herzchen verzieren muss! …


… als ich es das letzte Mal gebacken habe, meinte Herr B. „Das ist nun unsere neues Hausbrot“ … und das Brot hatte seinen Namen 🤗

Durch den hohen Roggenanteil hält es sich über mehrere Tage und passt zu süssen wie herzhaften Belägen! Ein echter Glücksfall für uns!

Wie das Leben so spielt, ist dieses Brotrezept durch einen Zufall entstanden. Bei meinem letzten Mehleinkauf habe mich „etwas“ vergriffen und für unseren Bedarf viel zu viel Roggenmehl eingekauft … da stand ich nun mit 4 kg Roggenmehl Typ 1150!!! Toll! Weiterlesen „geniesserle’s Hausbrot | einfach. lecker. herzhaft.“

Bärlauch-Piccata & Tomatensugo | … einfach frühlingshaft …

… heute habe ich nur ein Bild im Gepäck …

… der Hunger war gross
… auf die Schnelle war nur die Ipad-Kamera zur Hand
… zum „richtig“ fotografieren war ich zu müde
… ja, so sieht es manchmal aus, das Leben 1.0 😉

Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch, dass wir dieses Gericht sicherlich demnächst nochmals kochen werden und ich es erst dann verblogge … aaaaaber egal! Die Bärlauch-Piccata war soooo lecker und die Bärlauchsaison ist immer sooo kurz, da will ich Euch dieses Gericht nicht länger vorenthalten!!! … und wer weiss, ob wir es diese Saison nochmals kochen werden? … bei all den Rezeptideen, die sonst noch herumschwirren 😉

Mögt ihr Piccata milanese? Ja! Dann müsst Ihr unbedingt mal diese Variante ausprobieren – hier steckt im Parmesan-Eier-Mantel auch noch jede Menge Bärlauch drin! Weiterlesen „Bärlauch-Piccata & Tomatensugo | … einfach frühlingshaft …“

Müsli Bites | dinkelflocken. banane. nüsse. aprikosen.

Heute gibt es etwas gesundes … aber nur ein bissle! … denn die Schokolade darf nicht fehlen! … wir wollen es ja nicht übertreiben, gell?!

Für diese kleinen Müsli Happen kann man verschiedene Nüsse, Trockenfrüchte und Flocken nehmen. Ich habe hier Haselnüsse, Mandeln, Softaprikosen und Dinkelflocken verwendet, da diese Zutaten gerade vorrätig waren. Mit zarten Haferflocken, Cranberries und Pekannüssen schmecken sie auch sehr gut und den Vanillezucker kann man bspw. mit braunem Zucker ersetzen. Die Grundzutaten sind  immer die Banane und die Butter – beim Rest ist man eigentlich frei – das Mischungsverhältnis sollte nur stimmen.

Die Schokolade kann natürlich weggelassen werden. Mit der Betonung auf k a n n aber sind wir mal ehrlich – wer will das schon wirklich?!? Weiterlesen „Müsli Bites | dinkelflocken. banane. nüsse. aprikosen.“

Sylt … still walking …

Heute ist Mittwoch und die erste Hälfte der Fastenwoche ist geschafft! Mittwoch heisst hier im Fastenhaus alle Teilnehmer haben einen „freien Tag“ und können diesen nach Lust, Energie und Laune gestalten. Einige nutzen ihn um Westerland zu erkunden und zu shoppen, andere ziehen sich zurück und lesen einfach ein gutes Buch in einem der Strandkörbe im Garten oder lassen sich bei einer Wellnessbehandlung verwöhnen … und … und …


Mir geht es sehr gut und ich verabrede mich mit zwei Teilnehmerinnen für den Nachmittag – wir wollen nach Wenningstedt radeln um dort einen kleinen Flohmarkt zu besuchen …

Vormittags steht für mich Westerland auf dem Programm – soweit der Plan – bis ich ich mir mein Leihfahrrad schnappe und losfahre … „MENSCH! ich will doch auch mal die Sansibar anschauen um mitschwätzen zu können“ schiesst es mir plötzlich durch den Kopf! … und mein Fahrrad biegt wie ferngesteuert Richtung Rantum ab … Westerland lasse ich im wahrsten Sinne des Wortes hinter mir „Läuft mir ja nicht weg“ denke ich – aber ob ich noch Zeit und Energie für die Sansibar finde? … Weiterlesen „Sylt … still walking …“

Käsekuchen mit Buttermilch | immer wieder himmlisch

Dieser Käsekuchen gehört mittlerweile zu den Lieblingskuchen meiner Familie und meine Mutter lässt sich nach wie vor zu Höchstloben hinreissen 😉 „Mhhmmm, der ist wieder so schön fluffig Britta – und schmeckt einfach wunderbar“. Normalerweise backe ich ihn immer zu Geburtstagen und dann wird er mit feinen Mokkabohnen dekoriert. Diesen hier habe ich vorletzte Woche speziell für meinen Vater gebacken, um seine Rückkehr aus dem Krankenhaus zu feiern und ihm eine kleine Freude zu machen … er war wie immer „himmlisch lecker“ und mein Väterchen hat sich sehr gefreut.

[ Zutaten für Springform 26 cm ]

250 g weiche Butter (100 + 150 g)
225 g Zucker (45 + 180 g)
180 g Mehl Typ 405
6 g Backpulver (1 TL)
3 Eier, Kl. M (1 + 2 Eier)
1 Pk. Vanillinzucker
500 g Magerquark
1 Pk. Vanille-Puddingpulver
500 ml Buttermilch
Abrieb einer unbehandelten Zitrone oder ein Pk. Dr. Oetker Zitronenschale

Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form

Achtung, der Kuchen wird in den KALTEN Backofen gestellt! Nicht vorheizen!!

Arbeitszeit: ca. 30 Min., Backzeit ca. 80 Minuten + Auskühlzeit ca. 2 Stunden Weiterlesen „Käsekuchen mit Buttermilch | immer wieder himmlisch“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑