Heute gibt es mal wieder Pasta. Basta.
… denn Pasta geht einfach immer …
… besonders beliebt bei uns Freitagabends …
… mit einer „schnellen“ Nudel ins Wochenende zu starten …
… vorweg einen schönen Aperitif & lecker Bruschetta

Pasta Alto Adige

Vergangenen Freitag war mal wieder „Pastatime“ im Hause geniesserle angesagt – mit einer neuen Variante mit getrockneten Steinpilzen, Speck & frischen Kräutern, die wir im Moment noch im Garten und auf der Fensterbank finden.

Herr B. hat gekocht und ich fotografiert – eine Arbeitsaufteilung, die mir übrigens sehr gefällt … und herausgekommen ist eine wirklich leckere Nudel, in die wir uns hätten reinlegen können!

Pasta Alto Aldige

[ Zutaten für 2 Portionen ]

250 g Fusilli in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

30 g getrocknete Steinpilze in eine Schüssel geben, diese mit kaltem Wasser auffüllen und die Steinpilze etwa eine Stunde lang oder auch länger darin einweichen. Nach der Einweichzeit die Steinpilze herausnehmen, abtropfen lassen und leicht ausdrücken  – das Einweichwasser nicht weggiessen! – das wird später noch gebraucht. Die Pilze je nach Grösse etwas zerkleinern.

img_2958

40 g gerauchten Speck in kleine Würfel schneiden
1/2 rote Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden
Rosmarin/Salbei/Thymian – fein hacken – es werden ca. 2 El benötigt

ca. 1 El Tomatenmark / Salz / frisch gemahlener Pfeffer / ein gutes Stück Butter / Zucker

frisch geriebener Parmesan / Chili-Öl für alle die es etwas schärfer mögen

… und so wird es gemacht:

Pasta Alto Aldige
Einen Schuss Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben – Speck dazu – beides langsam erhitzen – kurz bevor der Speck kross gebraten ist kommen noch die Zwiebelwürfel dazu – alles zusammen anbraten – Pilze und ein Stück Butter hinzufügen – alles kurz durchschwenken – Tomatenmark dazu geben und kurz mit anbraten – Kräuter unterrühren – das Ganze mit dem Einweichwasser der Steinpilze ablöschen – nochmals ein Stück Butter dazu geben – und einköcheln lassen bis die Sauce sämig ist – mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker kräftig abschmecken – die Pasta unterrühren – in vorgewärmten Tellern servieren.

dazu gibt es Parmesan & Chilli-Öl

Pasta Alto Adige

Die getrockneten Steinpilze haben wir aus Südtirol (Alto Adige) mitgebracht, wo wir im Oktober ein paar herrliche Tage verbracht haben.

… mit einer Wanderung auf der Seiser Alm an einem traumhaften Tag …

Pasta Alto Aldige | Seiser Alm

… mit einer richtigen „anständigen“ Jause … das hatten wie uns aber auch verdient 😉 …

Pasta Alto Aldige | Seiser Alm

… bisschen Kultur in Brixen

Pasta Alto Aldige | Brixen

Pasta Alto Aldige | Brixen

… genussreichen Momenten in Bozen

img_2979

… und vielen vielen kulinarischen Eindrücken …

Pasta Alto Aldige | Brixen

… und weil es schööön war und uns die mitgebrachten Steinpilze an Südtirol erinnern hab‘ ich diese Pasta „Alto Adige“ getauft … Buon Appetito!

… übrigens in Südtirol waren wir zwar zum ersten aber bestimmt nicht zum letzten Mal! …

Pasta Alto Adige