Suche

geniesserle

daheim & unterwegs

Fluffiger Hefezopf mit Cranberries

Hmmmm, heute gibt es einen grooooossen Hefezopf mit Cranberries … denn Rosinen mag ich nicht 😒 Ich esse sie zwar, aber wenn es irgendwie geht „pule“ oder „fische“ ich sie überall heraus 😉 sei es im Hefezopf, Kuchen, Müsli oder Essen …

Früher gab es bei uns die Hefezöpfe nur mit Rosinen und als Herr B. vor einiger Zeit zum ersten Mal einen kleinen Zopf mit Cranberries vom Bäcker mit nach Hause gebracht hat war ich total überrascht und glücklich 😋, denn Cranberries mag ich wirklich! … da war dann auch schon klar, dass ich so einen Hefezopf auch mal selbst backen möchte!

Hefezopf mit Cranberries

Kürzlich war es dann soweit!

Weiterlesen „Fluffiger Hefezopf mit Cranberries“

Fisch mit Pesto auf Gemüsereis | … „leicht“ & lecker …

Heute gibt es etwas aus der „leichten“ Küche. Am Wochenende war uns – oder besser gesagt mir 😉 – mal wieder nach Fisch und viel Gemüse – am besten schön bunt & knackig!

Fisch mit Pesto auf Gemüsereis

In den letzten Wochen haben wir die deftige Winterküche mit Rotkraut, Sauerkraut, Spätzle, Semmelknödeln, Braten, Rouladen etc. genossen und nun verspüre ich doch so langsam aber sicher ein bissle „Sehnsucht“ nach den leichteren Frühlingsgerichten … mit Bärlauch, Spargel und Co.!!! … auch wenn ich mich da sicher noch etwas gedulden muss, ich freu‘ mich schon darauf!

Wir hatten noch Pilze, Karotten und Knackerbsen im Gemüsevorrat und in den Tiefen unseres Kühlschranks habe ich auch noch ein kleines Glas selbstgemachtes Pesto entdeckt, dass sich dort seit dem letzten Spätsommer versteckt hatte. … und es war noch gut!! Juhu !! Weiterlesen „Fisch mit Pesto auf Gemüsereis | … „leicht“ & lecker …“

✐ Backt der Backofen gleichmässig? ✐

gut. zu. wissen.

Habt ihr hin und wieder auch das Gefühl, dass euer Backofen nicht gleichmässig backt?

Mir ging es kürzlich mal wieder so … und wie es der Zufall so wollte, bin ich beim Durchblättern einer Zeitschrift über diesen Tipp gestolpert, den ich unbedingt weitergeben möchte.

Für einige von euch ist er sicherlich nicht neu – aber ich bin mir sicher, dass es noch weitere „Unwissende“ wie mich gibt 😉

img_3530

… und so funktioniert es …

Legt ein Backblech mit Backpapier aus, verteilt darauf – je nach Grösse des Backblechs – 9 bis 12 Toastbrotscheiben gleichmässig und backt diese bei 200 C (Ober-/Unterhitze) ca. 5 Minuten. (Ich habe hierzu das Blech ins untere Drittel des Ofens eingeschoben, da ich hier 90 % meiner Gebäcke backe).

Sollten nach der Backzeit ein paar Scheiben dunkler wie die anderen sein, so verraten diese die „Hotspots“ im Backofen. Weiterlesen „✐ Backt der Backofen gleichmässig? ✐“

Ein Award – 7 Fakten …

… als mich der liebe Arno von Rosen kocht! Mitte Januar für den Versitale Blogger Award nominiert hat, dachte ich „Hilfe! bei mir sind doch noch zwei Liebste Award Nominierungen offen!“ …

 

img_3509

 

… dann habe ich in Arno’s Beitrag gelesen, dass dieser Award (englisch versatile = vielfältig) an Blogs verliehen wird, die vielseitig und schön gestaltet sind … hach, da hab ich mich dann doch etwas „gebauchpinselt“ gefühlt und kann ihm diesen Beitrag hier nicht abschlagen! 😊

… bei diesem Award heisst es 7 Dinge über sich preiszugeben und 15 weitere Blogs zu nominieren, die man gerade entdeckt hat oder denen man schon längere Zeit folgt ….

… nun gut. Wenn ich mir überhaupt etwas für 2017 vorgenommen habe, dann ist es „Dinge nicht mehr auf die lange Bank zu schieben“ und wenn möglich zeitnah zu erledigen …

… und somit kommen 7 (knallharte) Fakten über mich … ob sie nun jemanden interessieren oder nicht 😉 …

Weiterlesen „Ein Award – 7 Fakten …“

Haselnuss Crinkle Cookies mit „Schuss“

Kürzlich habe ich den Spruch gelesen „Königinnen sind im Januar geboren“ 😉

Ich bin zwar keine Königin 😊 aber ich habe mich gefreut wie eine Schneekönigin als diese kleinen Cookies im Büro die volle Punktzahl eingeheimst haben.

Haselnuss Schoko Crinkle Cookies

Ich hatte dieses Jahr an einem Sonntag Geburtstag und nachdem es bei uns im Büro üblich ist, dass das Geburtstagskind 😉 für die „Bürogspänli“ (Kollegen) etwas Süsses mitbringt ist, habe ich überlegt was ich am Montag mitnehmen könnte ohne hierfür am Sonntag in der Küche stehen zu müssen … Gut, ich hätte natürlich für alle „Gipfeli“ (Croissants) kaufen können – aber das wollte ich nicht.

Am Samstag habe ich mich dann nach kurzer Überlegung für die Lime Coconut Crinkle Cookies entschieden – diese Cookies sind lecker, gut transportierbar und auch nach zwei Tagen immer noch frisch!

… und da mir nur eine Sorte zu langweilig erschien, habe ich mir noch diese Sorte hier ausgedacht …
Weiterlesen „Haselnuss Crinkle Cookies mit „Schuss““

Zitronengras – Ingwer – Süppchen

Neulich bin ich abends ziemlich durchgefroren nach Hause gekommen und mir kam spontan der alte Werbeslogan „Etwas Warmes braucht der Mensch“ in den Sinn! Eine Suppe! „Das wär’s jetzt“ dachte ich.

Asiatisch.Scharf.Wärmend. So hab‘ ich sie mir vorgestellt.

Zitronen-Ingwer-Süppchen

In unserem Kühlschrank lagen schon seit geraumer Zeit ein paar Stängel Zitronengras, die schon längst darauf gewartet haben verarbeitet zu werden … dann noch kurz den Vorratschrank gecheckt und meinem Vorhaben stand nichts mehr im Weg.

Inspiriert durch diese Zitronengrassuppe habe ich dann meine eigenes „Süppchen“ gekocht und ich muss sagen, es ist wirklich lecker geworden … wir haben uns ein bisschen auf einen Nachtmarkt in Bangkok versetzt gefühlt – hat nur noch ein kühles Singha gefehlt 😉 Hach, nach Thailand sollten wir auch mal wieder!

Weiterlesen „Zitronengras – Ingwer – Süppchen“

Zwei Liebste Awards | 18 Fragen & Antworten | 3 Nominierungen

Oh oh … Asche über mein Haupt!

Nach den Nominierungen 1 und 2 im Jahr 2015 hat der „Liebste Award“ auch 2016 wieder zwei Mal bei mir Halt gemacht und ich beantworte erst heute die Fragen … aber besser so wie gar nicht, oder?

 

img_3377

Der „Liebste Award“ dient dem Bekanntmachen noch weitestgehend unbekannter Blogs. Dazu werden Mini-Steckbriefe erstellt, die es dem Leser ermöglichen hinter die Fassade zu schauen und den Blogger besser kennen zu lernen.

Mein Dank geht an Jessica und Jenny für ihre Nominierungen! Tut mir leid, dass ich Eure Fragen erst heute beantworte – ich hoffe, Ihr seid mir deswegen nicht allzu böse 😉

Die Regeln:
✔1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke in deinem Artikel auf ihren Blog.
✔2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt
✔3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
✔4. Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
✔5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
✔6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Weiterlesen „Zwei Liebste Awards | 18 Fragen & Antworten | 3 Nominierungen“

Vierkornbrot | einfach. lecker.

Wie Ihr sehen könnt hält mein Brotbackfieber an und scheint in nächster Zeit auch nicht therapierbar zu sein! Ich hab‘ mich einfach mit einem ganz hartnäckigen Virus infiziert, der mich voll im Griff hat! … so kann ich einfach nicht anders und muss immer wieder Brot backen …

Vierkornbrot

Heute gibt es einen echten „Brummer“ in dem Goldleinsamen, Kürbis-, Sonnenblumenkerne und kernige Haferflocken stecken und auf dem oben drauf die gerösteten Sesamsamen für zusätzlichen Geschmack sorgen!

Wie schon die „Münsterländer Bauernstuten“ habe ich auch dieses Brot im Buch „Brot“ von Bernd Armbruster entdeckt – ihr findet es aber auch bei den Küchengöttern.

Nachdem ich es nun bereits mehrmals gebacken habe, möchte ich es Euch nicht mehr vorenthalten. Beim ersten Backversuch habe ich mich strickt an das Originalrezept gehalten und nach und nach die Zubereitung, Zutaten und Backtemperatur so angepasst, dass es für uns passt.

Eigentlich steht vor dem Vierkornbrot noch „schnell“ … da man die Körner & Haferflocken jedoch erst 2-3 Stunden vor der Verarbeitung einweichen muss, finde ich den Zusatz eher relativ und habe diesen gestrichen 😉  Weiterlesen „Vierkornbrot | einfach. lecker.“

Garnelen-Anis-Ragout mit Weisswein-Risotto

img_3189

Sodele, da bin ich wieder!

Ich hoffe, Ihr hattet alle einen guten Start ins Jahr 2017 und konntet ein paar schöne Tage nach Eurem Gusto verbringen! Herr B. und ich waren vergangene Woche im französischen Jura in der Nähe von Pontarlier und haben dort die Gegend erkundet, welche wirklich zu empfehlen und im Winter (eigentlich) ein Langlaufparadies ist. Da jedoch keinerlei Schnee ins Sicht war, haben wir die Langlaufausrüstung gleich ganz zu Hause gelassen und unsere Wanderschuhe eingepackt. Schön war es trotzdem! Jeden Tag herrliches Wetter mit Sonne, blauem Himmel und keinem Wölckchen – was willste mehr! Gut es hätte zum Wandern ein paar Grad wärmer sein können, dann wären die Vesperpausen gemütlicher gewesen 😋

img_3209

Weiterlesen „Garnelen-Anis-Ragout mit Weisswein-Risotto“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑