Suche

geniesserle

daheim & unterwegs

Zweierlei Spargel mit gebratenem Saiblingsfilet | aceto balsamico. kräuter. leichte küche.

Heute gibt es mal wieder ein Gericht für die Rubrik „leichte Küche“.

 

… als wir neulich unsere Essen fürs Wochenende geplant haben, hab‘ ich mir ein leichtes Gericht mit Spargel und Fisch gewünscht – am liebsten „low carb“. Schliesslich sollen doch die Sommerhosen nicht zwicken und die Badesaison soll auch demnächst eröffnet werden …

Jedes Jahr das gleiche Spiel – aber so isses eben – und ab und zu mal „ohne Kohlenhydrate“ schadet ja nicht, gell?

Herr B. hat dann meinen Wunsch erfüllt und dieses leckere, leichte Essen mit vielen frischen Kräutern zubereitet! … manchmal ist das Leben eben doch ein Wunschkonzert 😉 … aber ich habe ja kürzlich auch auf seinen Wunsch einen Rhabarber-Erdbeer-Kuchen mit vieeeelen Streuseln gebacken.

Das Gericht war so lecker, dass ich es Euch nicht vorenthalten möchte – selbstverständlich hab ich ganz brav gefragt, ob ich es verbloggen darf

Für den Spargel:
Weissen Spargel schälen und unten die harten Enden abschneiden.
Grünen Spargel putzen und unten den die harten Enden abschneiden.
Beide Spargelsorten in Stücke schneiden.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen – erst denn weissen Spargel ca. 4 Minuten anbraten und dann den grünen Spargel dazu geben – mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker würzen.
Zum Schluss bestes Aceto Balsamico darüberträufeln und in der Pfanne schwenken. Weiterlesen „Zweierlei Spargel mit gebratenem Saiblingsfilet | aceto balsamico. kräuter. leichte küche.“

Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen | mit vanillecreme. einfach nur lecker.

Heute gibt es endlich mal wieder einen Kuchen im Hause „geniesserle“

und was für einen! 

… denn eigentlich bin ich ja kein Rhabarberfan.
Eigentlich.
… Herr B. übrigens auch nicht.
Eigentlich.
… aber was macht er? Er lässt sich beim Einkauf vom Angebot inspirieren (so hat er das wirklich gesagt 😉) und zauberte damit neulich abends „Steinbeisserfilet auf Spargel-Rhabarber-Bett an einem oberleckeren Safransössle“! Ich war ganz hin und weg! sooo lecker!
… und dann kams …
Da ist noch bissle Rhabarber übrig, mit dem könntest Du ja noch einen Kuchen backen“
„? Aber Du magst doch gar keinen Rhabarberkuchen?“
 „Och, so einen mit ganz viel Streuseln würd‘ ich schon essen, Streusel gehen immer“
„Aha?!“ 

Eigentlich wollte ich  n-i-e wieder etwas mit Rhabarber backen, da nach dem letzten Mal der Backofen eingesaut war und der Kuchen nicht geschmeckt hat 😣 Ich hätte echt heulen können. 

Nun gut. Nach diesem leckeren Abendessen, konnte ich schlecht Nein sagen und Streusel schmecken ja wirklich immer 😉 … und so hab‘ ich dann überlegt wie ich ihn machen könnte und dann ist dieser leckere Kuchen entstanden. Mit schön viel Streuseln … Erdbeeren … und Vanillecreme. Weiterlesen „Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen | mit vanillecreme. einfach nur lecker.“

Maultaschen „gschmälzt“ | bärlauch | frühlings edition.

Manchmal geht es schneller als man denkt.

In meinem Beitrag zu den gebratenen Maultaschen mit Ei hab‘ ich noch erwähnt, dass selbstgemachte Maultaschen ganz weit oben auf meiner „Möchteichauchmalmachenliste“ stehen und was soll ich sagen, eine Woche später stand ich in der Küche und habe es endlich getan – selbstgemachte Maultaschen! mit Bärlauch! eine frühlingshafte Variante!

Den letzten Anstoss hierzu gab mir Herr B., der nach dem Lesen des letzten Beitrags meinte „Aha, ich wusste gar nicht, dass Du mal Maultaschen machen möchtest“ … tja, auch ich bin eine Frau mit kleinen Geheimnissen, auch nach ein paar Jährchen Beziehung 😉

Ich hab‘ ihm dann erzählt, dass das schon seit längerer Zeit mein Plan ist, ich aber keine Lust hätte, den Nudelteig auch selbst herzustellen. Herr B. meinte dann „Ha, denn kann man doch sicherlich kaufen, oder?“ und siehe da, nach kurzem Check im Internet hatte ich auch schon einen fertigen Nudel/-Maultaschenteig (Bürger) gefunden! Gut, dass wir darüber gesprochen haben 🤗.

Ich hatte bereits mehrere Rezepte im Netz angeschaut und verglichen und mir war klar, dass ich unbedingt Kalbsbrät verwenden wollte, denn dies gibt den typischen Maultaschengeschmack. Das Kalbsbrät haben wir bei unserem Landmetzger bekommen – fragt einfach bei Eurem Metzger nach, je nachdem muss man das vorbestellen. In die klassische Maultasche kommt übrigens anstatt Bärlauch Petersilie rein. Weiterlesen „Maultaschen „gschmälzt“ | bärlauch | frühlings edition.“

Gebratene Maultaschen mit Ei | schnell. äbbas Guads. schwäbisch.

B … Ich hab‘ Hunger.
A … Hmm.
Pause
A … Aber wir wollten dich heute Abend mal nix essen.
Pause
B … hab‘ trotzdem Hunger.
kurze Pause
A … Sollen wir ‚ne schnelle Nudel machen?
B … Was haben wir denn sonst noch da?
A … Maultaschen müssten auch noch eingefroren sein.
B … Echt? frisches Brot & Salat hamma auch da!
A … und Eier?
B … hab‘ ich gekauft (grinst)
lange Pause
A … Fläschle Trollinger ist auch da. (grinst)
B … Ich hol‘ die Maultaschen. (freudestrahlend)
A … wir sind ja wieder super konsequent … (schmunzelt)
B … egal. ❤

… so oder so ähnlich läuft es ab und zu abends im Hause „geniesserle“ ab, wenn wir hungrig nach Hause kommen … kurze Zeit später sitzen wir dann seelig & zufrieden am Tisch mit unseren gebratenen Maultaschen mit Ei … am liebsten mit Salat und am besten mit frisch gebackenem Brot. Weiterlesen „Gebratene Maultaschen mit Ei | schnell. äbbas Guads. schwäbisch.“

Fonduebrot | quadratisch. einfach. lecker.

… ohne Brösel und jedes Stück mit einer schönen Kruste …

MannMannMann! Was war denn das bitte für ein Osterwetter dieses Jahr?

Da hat der liebe Petrus ja wirklich sein volles Programm aufgefahren! Von kühl bis frühlingshaft, Regen bis Sonnenschein und an vielen Orten ist sogar nochmal der Winter zurückgekehrt mit dickem Schneefall! Also jetzt mal ehrlich, Schnee braucht doch wirklich kein Mensch mehr, oder? In den Bergen – ok – aber doch nicht im Flachland!

Ich bin nach unserem zweiwöchigen Urlaub im März sowieso auf Frühling eingestellt und hatte gehofft, dass ich nach unserer Rückkehr aus Sri Lanka endlich die Winterjacken einmotten kann. Pustekuchen – bei unserer Landung in Zürich hatten wir 1 C und leichten Schneefall!

35 C Temperaturunterschied – Nicht schön!

Aber es isso wie es is und wir machen das Beste aus den Wetterkapriolen und so gab es am Karfreitag auch kein frühlingshaft leichtes Fischmenue sondern ein winterlich rezentes Chäsfondue! Das hatten wir vor einiger Zeit direkt bei der Urnäscher Käserei im Appenzellerland mitgenommen und noch im Tiefkühler 😉 Wir sind ja flexibel, gell …

Nur Brot hatten wir keins im Haus – aber auch hier sind wir ja flexibel und so kam mir die Idee endlich mal ein Fonduebrot zu backen! … einfach. quadratisch. lecker. ohne Brösel. mit viel Kruste. Weiterlesen „Fonduebrot | quadratisch. einfach. lecker.“

pochierte Eier in Tomatensauce | Shakshuka style

Heute gibt es ein Gericht für die Kategorie „schnell. einfach. lecker.“

… und zwar pochierte Eier in einer würzigen Tomatensauce! Die Zutaten können wunderbar abgewandelt werden und wir haben hier unser neuestes Lieblingsessen entdeckt!

 

Ich habe mich durch dieses Video zu Shakshuka inspirieren lassen und wir waren begeistert!

Ich nenne die Zubereitungsart „Shakshuka Style“, da meine verwendeten Zutaten wie Speck, Zucchini und Aceto Balsamico nichts mit dem Originalrezept zu tun haben 😉.

Shakshuka gilt in Israel als Nationalgericht und wird dort gerne zum Frühstück gegessen. Allerdings vermutet man, dass das Gericht ursprünglich aus dem nordafrikanischen Raum stammt und durch nordafrikanische Einwanderer ins Land gebracht wurde.

Im Originalrezept werden neben frischen Tomaten, Paprikaschoten und Knoblauch, unter anderem Kreuzkümmel und Koriander verwendet. Wer im Netz sucht, wird jede Menge Rezepte zu diesem Gericht finden. Weiterlesen „pochierte Eier in Tomatensauce | Shakshuka style“

Kaiserschmarrn mit Cranberries | fluffig. lecker. wie im urlaub.

Wen kann ich mit einem leckeren Kaiserschmarrn an den Tisch locken?

fluffig. leicht. mit Cranberries. denn Rosinen mag ich einfach nicht.

Hmmmm, der schmeckt so gut wie im Urlaub. Versprochen!

Wir haben unseren diesjährigen Winterurlaub in Österreich verbracht und uns dort einmal quer durch die gute österreichische Küche geschlemmt! Kaiserschmarrn durfte da natürlich auch nicht fehlen! In der gut ausgestatteten Küche in unserer schönen Ferienwohnung im Salzburger Lungau haben wir abends immer gekocht und gebrutzelt was das Zeug hielt (Bemerkung am Rande: seitdem zwicken meine Hosen 🙄)
Einmal gab es dann auch selbstgemachten Kaiserschmarrn nach einem Rezept von einem Tiroler Landgasthof, welches ich durch einen Lesertipp hier bei chefkoch.de gefunden habe. Ich habe das Originalrezept nur minim verändert, da nicht alle Zutaten zu Hand waren. Uns hat es an diesem Abend so gut geschmeckt, dass ich es nun zu Hause genauso nochmals zubereitet habe 😉 Weiterlesen „Kaiserschmarrn mit Cranberries | fluffig. lecker. wie im urlaub.“

Zoodles mit Rote Linsen-Champignons-Bolo | zucchini. schnell. low carb.

… es ist mal wieder Zeit für Zoodles!
… wer hier auf dem Blog schon länger mitliest, weiss dass ich ab und an gerne „zoodle“. Das Wort kommt aus dem Englischen und ist eine Wortkombi aus Zucchini – Noodles.

 

Zucchini-Nudeln essen wir ab und zu ganz gerne als Alternative zu unserer heissgeliebten Pasta! … denn sie sind gesund, lecker & low carb …

… heute habe ich zu den Zoodles auch noch eine schnelle vegetarische Alternative zu einer Bolognese im Programm. Alles in allem steht das Essen in etwa einer halben Stunde auf dem Tisch, da kann man nicht meckern oder?

Die vegi Bolo hat auch Herrn B. überzeugt, dass er meinte „da fehlt jetzt echt kein Fleisch“. Was aber nicht heissen soll, dass er sich meiner richtigen Bolognese mit richtiger Pasta zukünftig verweigern wird 😉.

Na neugierig geworden? Dann geht es hier zum Rezept:

Weiterlesen „Zoodles mit Rote Linsen-Champignons-Bolo | zucchini. schnell. low carb.“

Zucchini-Quiche | vegi. feta. getrocknete tomaten.

Heute gibt es nach viel zu langer Zeit endlich mal wieder Quiche!

Ich frage mich wirklich weshalb soviel Zeit vergehen musste, bis ich endlich mal wieder eine Quiche auf den Tisch gebracht habe?

Denn eigentlich ist so eine Quiche kein grosser Aufwand – Teig herstellen oder wenn es ganz schnell gehen soll, einen gekauften verwenden – Belag vorbereiten, belegen, Eierguss drauf – ab in den Ofen – Tisch decken – essen – geniessen. 😉

Bei Quiches gibt es jede Menge Möglichkeiten für den Belag und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt … wie auch bei Flammkuchen, Pizza & Co.

Bei dieser hier habe ich neben Mehl auch noch gemahlene Mandeln und Parmesan in den Teig gegeben und diesen dann mit Zucchinischeiben, zerbröseltem Feta und klein geschnittenen getrockneten Tomaten belegt. Gekrönt wurde das Ganze dann noch mit einem schmackofatziger Eierguss!

Hört sich nicht sooo schlecht an, oder? Weiterlesen „Zucchini-Quiche | vegi. feta. getrocknete tomaten.“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑