Pasta alla Signore B.

Pasta geht immer, oder? Falls es mal wieder schnell gehen soll, hab ich hier ein wirklich leckeres Rezept für Euch … vorausgesetzt ihr mögt die drei Hauptzutaten – Knofi, Chilli & Salbei!

[ Zutaten ] für 2 Personen

250 g Pasta bspw. Spaghetti oder wie hier Trofie Liguri
ca. 2 El Butter
1-2 Knoblauchzehen (je nach Größe), gewürfelt, nicht gepresst!
Handvoll Salbeiblätter, in Streifen geschnitten
2 kleine Chillischoten, klein gehackt (wer es weniger scharf mag, entfernt die Kerne
1 El Tomatenmark
Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer, Zucker (zum Abschmecken)
gutes Olivenöl !!! … hier lohnt sich wirklich mal etwas mehr auszugeben!
Parmesan, frisch gerieben

[ Zubereitung ]

Wichtig! Teller im Ofen bei 50 C warm stellen!

Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.

Eine tiefe Pfanne erhitzen und darin die Butter flüssig werden lassen – Achtung – die Butter darf nicht braun werden! Sobald die Butter verlaufen ist, die Salbeiblätter darin anbraten, so dass sie leicht cross sind.

Chili & etwas Tomatenmark (für die Farbe) dazugeben, gut durchrühren und ebenfalls kurz anbraten.

Nun den Knoblauch dazugeben & kurz umrühren, aber nicht mehr anbraten. Mit etwas Zitronensaft „ablöschen“ und dann sofort die Nudeln in die Pfanne geben.

„Durchschwenken“ und dann mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker & evtl. nochmals Zitronensaft abschmecken.

Olivenöl dazu dazugeben, damit es etwas flüssiger wird & wieder durchschwenken.

In die vorgewärmten Teller geben & Olivenöl darüberträufeln und sofort servieren. Frisch geriebener Parmesan gibt noch den gewissen Geschmack.

Buon Appetito!