Hmmmm, dies ist eines meiner (vielen) Lieblingsgerichte !!! YES!

und ich freue mich jedes Mal wenn Herr B. wieder seine leckere Gorgonzolasauce kocht 🙂 Letztes Mal habe ich ihm über die Schulter geschaut und das Rezept aufgeschrieben – Et voilà!

Ich sag nur lecker.schmecker!!!

image

[ Zutaten ] für 2 Personen:

250 g Pasta – wie hier Radiatori oder bspw. Penne
200 g Gorgonzola piccante, zimmerwarm, würfeln
1 mittlere Zwiebel, fein gewürfelt
1-2 Knofizehen, fein geschnitten! nicht durch die Knofipresse drücken!
Olivenöl
Weißwein oder Prosecco
200 g TK-Spinat, aufgetaut & abgetropft
1 Becher süße Sahne
Speisestärke
Saft einer halben Zitrone
Prise Muskat
Frisch gemahlener Pfeffer
Chillipulver
Meersalz
Zucker

[ Zubereitung ]:

Wichtig! Teller im Ofen bei 50C warm stellen!

Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.

Topf aufsetzen, Schuss Olivenöl reingeben und erhitzen.
Die feingewürfelte Zwiebel darin andünsten und mit Prosecco/Weißwein ablöschen, dann einreduzieren lassen. Nun den Becher süße Sahne dazugeben, kurz aufkochen und ebenfalls einreduzieren lassen.

Im leeren Becher Sahne etwas Speisestärke anrühren.

Das „reduzierte“ Sössle mit dem Zauberstab pürieren & mit etwas Muskat, groben Meersalz, frisch gemahlenem Pfeffer, Prise Chilli & Zucker abschmecken, evtl. nochmal etwas einreduzieren lassen.

Nun erst den Knofi dazugeben – nicht mehr quirlen – etwas Speisestärke unterrühren, bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat.
Kurz vom Herd nehmen und den abgetropften, ausgedrückten Spinat und den Saft einer halben Zitrone zufügen und „schön“ in die Sauce unterrühren.
Nun unter ständigem Rühren nochmals richtig heiß werden lassen bis es blubbert! Achtung immer weiterrühren, kann sonst anbrennen durch die Speisestärke!

Nun den Topf vom Herd nehmen & den Gorgonzola einrühren, abschmecken & zu den Nudeln geben.
Kurz vermengen und sofort in den vorgewärmten Tellern servieren!

Lasst es Euch schmecken!

Rezept ist von Herrn B. 😀