Bald ist es soweit! … die Fussball WM in Russland startet in wenigen Tagen und ich bin schon gespannt!

Ein richtiger Fussballgucker bin ich zwar nicht, aber bei der EM und WM lass ich mich gerne vom Fussballfieber infizieren und organisiere sogar im Büro ein kleines Tippspiel – denn dann macht mir das mitfiebern auch Spass!

… und da es im Fussball immer wieder Überraschungen gibt und der Ball rund ist, habe ich passend hierzu kleine runde Hackbällchen zubereitet, die mit einer Füllung überraschen.

Hackbällchen gehen doch immer, gell? … in diesen hier stecken jede Menge Kräuter drin – Rosmarin, Salbei, Majoran, Oregano, Thymian, Basilikum – UND ein kleines Stückchen Feta!

Hmmmmm. Herrn B. hat es geschmeckt und mir auch – dazu gab es einen Tomaten-Gurken-Salat mit türkischer Minze, Feta mit Kräuter und Pflücksalat vom Balkon. Echt lecker.

Schaut doch gut aus, oder?

Mit diesem Beitrag nehme ich übrigens an einer kleinen Instagramchallenge zur WM 2018 teil, die von der lieben Gabi von topfies.de organisiert wird. Drückt mir die Daumen! … und falls Ihr auch auf Instagram unterwegs seid, dann voted für diese leckeren Bällchen kommende Woche hier  Ich freue mich, wenn mein Rezept überzeugen kann 😉

 

[ Zutaten für ca. 25 Stück ]

400 g gemischtes Hackfleisch
1 rote Zwiebel, klein gehackt
2-3 El Kräuter, klein gehackt (Rosmarin, Salbei, Majoran, Oregano, Thymian, Basilikum)
3-4 El Semmelbrösel
Salz | Prise Zucker | Pfeffer | Chiliflocken
1 Ei ( Kl. M )
1 Tl Dijon Senf

ca. 100 g Fetakäse, in ca. 25 kleine Würfel geschnitten

Olivenöl

[ Zubereitung ]

Backofen auf 100 C vorheizen.

Hackfleisch, Zwiebel, Ei, Senf, Semmelbrösel und die gehackten Kräuter in einer Schüssel verkneten und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Prise Zucker und gemahlenen Chiliflocken kräftig abschmecken.

Aus der Masse jeweils ca. 20-25 g „abstechen“ – die Handflächen mit etwas Wasser benetzen – die Masse zu kleinen Bällchen rollen – diese etwas flach drücken, einen Fetawürfel hineindrücken – und nochmals rollen, damit die Hackmasse den Feta voll umschliesst.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin rundherum anbraten, bis sie schön gebräunt sind.

Dann auf ein Backblech legen und im Backofen langsam durchgaren lassen. So bleiben sie schön saftig und werden nicht trocken, ausserdem können sie so auch gut warm gehalten werden.

Ich kann mir die Hackbällchen aber auch sehr gut auf einem Buffet vorstellen … mit Knoblauch-Dip …

Das Rezept kann wie immer – mit und ohne Bilder – ausgedruckt werden. Einfach unten den Print&PDF Button drücken!