Vergangene Woche habe ich den Nachmittag meines freien Tages genutzt und bin mal wieder zur Insel Mainau geradelt. Im Moment ist dort die Dahlienblüte in vollem Gange und ich dachte, den schönen Nachmittag nutze ich doch gleich mal, um mir die rund 250 Dahliensorten anzuschauen 😉.

Als ich kurz vor halb drei am Eingang dem Pförtner meine Eintrittskarte zeigte meinte er „Ha, jetzt sind Se aber ä weng spät dran um d‘ Königin zu sehe!“ Ich dachte in diesem Moment er meint die Dahlienkönigin, die die Besucher wählen können und habe geantwortet „ha, des isch egal! denn wähl i halt d‘ Prinzessin 😉. Er meinte dann „Nei, i mein d‘ Königin Silvia vo Schwede, di isch so um halb drei auf’m Schlossplatz!“ Ich war dann doch ein bissle verdutzt, habe gelacht und gemeint „ach soooo, naja eigentlich bin ich wegen den Dahlien hier„. Er hat gegrinst und ebenfalls gelacht „ha, denn isch ja gut!“

Auf dem Inseldamm hatte ich die königliche Hoheit schon wieder vergessen … denn der Ausblick auf den See und seine Bewohner hat mich wieder einmal in seinen Bann gezogen … einfach immer wieder schön! Leben wo andere Urlaub machen! Herrlich!

Mein Weg führte mich am „Pfau“ vorbei, der je nach Jahreszeit unterschiedlich bepflanzt wird …

… direkt in den Dahliengarten … hier gibt es im Moment Dahlien soweit das Auge reicht – und dann noch das schöne, spätsommerliche Wetter! … besser ging es nicht! …

Ich war noch nie zuvor zur Dahlienblüte auf der Mainau und wirklich beeindruckt wieeee vieeeele unterschiedliche Sorten und Farben es hier gibt … nachfolgend ein paar Exemplare und Eindrücke, die mir sehr gefallen haben.

rose

orange

lila

extrovertiert

gestreift

pink


… schlicht elegant …

… alles wird hier von den fleissigen Gärtnern der Insel gehegt und gepflegt und diese geben sich wie man sieht die grösste Mühe!

… und nicht nur die Besucher haben ihre Freude an der Vielfalt, sondern auch die vielen Bienen, welche nahezu auf jeder Blüte zu finden sind …

… manche Dahlie mag ein Schattendasein führen, doch deswegen ist sie nicht weniger schön! oder was meint ihr?!

… also ich konnte mich für keine Dahlienkönigin entscheiden … denn auch die schönste Blüte ist vergänglich 😉 …

… und nach gut zwei Stunden „Dahlien pur“ war mein Kopf voll mit schönen Eindrücken und bei meiner Kamera der Akku nahezu leer 🤗 …

Ich bin dann noch weitergeschlendert – vorbei an einem alten Mammutbaum (wieviele Besucher, mag dieser Baum schon gesehen haben? ) hab‘ über meinen geliebten Bodensee geschaut

… und bin dann den Weg hoch in Richtung Rosengarten und Schloss gelaufen …

… oberhalb des Rosengartens hab‘ ich mich dann auf ein Bänkchen gesetzt und mich gewundert, dass das Palmenhaus abgesperrt war …

bis ein Ehepaar kam und sie plötzlich gesagt hat „schau do kommt die Königin, die mit der hellen Jacke  und daneben läuft die Gräfin Bettina“

Wir haben dann zu dritt das Geschehen im Rosengarten beobachtet – Königin Silvia, Gräfin Bettina & eine dritte Dame sind plaudernd durch den Rosengarten geschlendert – bewacht durch mehrere Sicherheitsmitarbeiter in schwarzen Anzügen und Knopf-im-Ohr die in gebührendem Abstand für die Sicherheit gesorgt haben – aber alles völlig entspannt und ohne TamTam 😊 denn es war bereits am späten Nachmittag und die Insel hat sich bereits langsam geleert. Ich bin dann noch in Richtung der Blumen-Wassertreppe gelaufen um vielleicht doch noch einen näheren Blick zu erhaschen und dann sind die drei doch glatt direkt an mir vorbei gelaufen … Foto gibt es hiervon aber keines! denn 1. durfte man keine Privatbilder machen und 2. bin ich ja schliesslich keine Paparazza sondern nur ein kleines Geniesserle  😉

Ich hab‘ mich dann noch oberhalb des kleinen Weinbergs in die Abendsonne gesetzt, in den blauen Himmel geschaut und mich gefreut, dass ich so einen schönen freien Tag erleben durfte!

Wer nun noch mehr Lust auf die Insel Mainau bekommen hat, den nehme ich auch gerne hier mit zur Tulpenblüte und zur Rosenblüte.