Abends vorbereitet – morgens in den Ofen geschoben – backen kann so einfach sein! … und das Ergebnis überzeugt & ist oberlecker! Frisch gebacken schmecken sie am allerbesten … aber das ist ja bei den Produkten vom Bäcker auch nicht anders 😉

[ Zutaten ] für 3 Brote:
500 g Dinkelmehl Typ 630
300 ml kaltes Wasser
10 g frische Hefe oder 1/2 Pk. Trockenhefe (3.5 g)
1 1/2 Tl Salz
2 Prisen Zucker
50 g dunkle Schokotropfen (oder auch etwas mehr …)

[ Zubereitung ]: 10 Min + Ruhezeit über Nacht + 30 Min backen

am Vorabend das Mehl, 300 ml kaltes Wasser, Hefe, Salz & Zucker zu einem glatten Teig verkneten (da ich seit Weihnachten glückliche Besitzerin einer Küchenmaschine bin,   hab ich „sie“ den Teig kneten lassen …)

Schokotropfen einarbeiten & den Teig, in einer Schüssel zugedeckt mit einem sauberen Küchentuch über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
(in meinem Fall waren das ca. 12 Stunden)

am nächsten Tag sollte der Teig etwa das doppelte Volumen & leichte Risse haben… nochmals etwa eine halbe Stunde außerhalb des Kühlschranks ruhen lassen & in dieser Zeit den Backofen auf 240 C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Tipp: mit einer Schüssel Wasser unten drin im Ofen bekommt man eine super Krume!

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen & in drei gleich große Stücke zerteilen. NICHT MEHR KNETEN! Teiglinge zu Baguettes drehen und auf das vorbereitete Backblech legen und in den Ofen schieben. (Mitte)

image

nach 15 Minuten die Temperatur auf 200 C herunterdrehen und noch weitere 15 Minuten backen. (Ich habe das Blech nun auf die unterste Schiene geschoben, da sie sonst sicherlich verbrannt wären…, aber das kommt immer auf den Ofen an)

auskühlen lassen und genieeeesssen!image

… Nächstes Mal mach‘ ich mehr Schokolade rein 😉

Rezeptquelle: Leckeres aus der Landküche 4/2014