Dieses Gericht ist aus Zeitnot & Hunger entstanden 🙂 … und das war gut so!

Eigentlich war der Plan eine Quiche zu backen – da die Zubereitung jedoch aufwändiger gewesen wäre und definitiv länger gedauert hätte & wir Hunger hatten, hat Herr B. eine super leckere, neue Pasta- Spargel-Variante gekocht!

Glück gehabt 😀

[ Zutaten für 2 Personen ]

250 g Pasta (bspw. Pasta Giglio)

10 weiße Spargelspitzen
8 Stangen grüner Spargel
Kleine oder halbe Zwiebel – fein gewürfelt
100 g Lachsforelle, mild geräuchert – in kleine Stücke geschnitten
Olivenöl
Zitronenmelisse, Estragon – fein gehackt
Weißwein
Butter
Limette
Salz, Pfeffer, Zucker, Chillipulver

 

[ Zubereitung ]

Die Pasta al dente kochen. Teller vorwärmen.

Grünen Spargel waschen und die harten Enden abschneiden, weißen Spargel waschen und schälen. Beide Spargelsorten in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

Butter in einer tiefen Pfanne schäumend erhitzen, Zwiebel unter ständigem rühren darin kurz andünsten – Spargel und 1 El Zucker zugeben nun alles durchschwenken und glasieren. Salzen und mit Weißwein & Saft einer halben Limette ablöschen. Alles Schmoren lassen bis der Spargel bissfest ist.
Die al dente gekochten Nudeln zufügen, abschmecken mit Salz & Chillipulver – zum Schluss Fisch und gehackte Kräuter dazu geben – kurz durchschwenken, damit alles warm wird und dann sofort

auf vorgewärmte Teller geben und mit „bestem“ Olivenöl & Spritzer Limettensaft beträufeln.

Hmmmmm, einfach lecker & ich bin froh, dass wir sooo Hunger hatten 😉 und schnell essen wollten.

Das Rezept stammt von Herrn B. @ geniesserle | Back.Koch.Jenuss