B … Ich hab‘ Hunger.
A … Hmm.
Pause
A … Aber wir wollten dich heute Abend mal nix essen.
Pause
B … hab‘ trotzdem Hunger.
kurze Pause
A … Sollen wir ‚ne schnelle Nudel machen?
B … Was haben wir denn sonst noch da?
A … Maultaschen müssten auch noch eingefroren sein.
B … Echt? frisches Brot & Salat hamma auch da!
A … und Eier?
B … hab‘ ich gekauft (grinst)
lange Pause
A … Fläschle Trollinger ist auch da. (grinst)
B … Ich hol‘ die Maultaschen. (freudestrahlend)
A … wir sind ja wieder super konsequent … (schmunzelt)
B … egal. ❤

… so oder so ähnlich läuft es ab und zu abends im Hause „geniesserle“ ab, wenn wir hungrig nach Hause kommen … kurze Zeit später sitzen wir dann seelig & zufrieden am Tisch mit unseren gebratenen Maultaschen mit Ei … am liebsten mit Salat und am besten mit frisch gebackenem Brot.

Bis heute habe ich es leider noch nicht geschafft die Maultaschen selbst herzustellen, aber sie stehen ganz weit oben auf meiner „Möchteichauchmalmachen-Liste“. (Anm.: falls jemand ein gutes einfaches Rezept hierfür hat, nur her damit! ich bin um jeden Tipp dankbar 😉)

Wir kaufen die Maultaschen immer bei unserem Landmetzger im Nachbarort – man bekommt sie aber auch im Supermarkt (Kühlregal). Je nach Füllung gibt es sie vegetarisch mit Käse und Spinat oder mit einer Zwiebel-Brät-Brötchen Füllung.

Die Zubereitung der gebratenen Maultaschen geht wirklich schnell und einfach! Mengenangaben sind etwas schwierig und hängen von unserem Hunger und Vorräten ab – meistens rechnen wir pro Person eine Maultasche und zwei Eier. Es kommt aber auch auf die Grösse der Maultaschen an.

[ Zubereitung ]

Die Maultaschen in dünne Scheiben schneiden.

Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer würzen.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen.

Die Maultaschenscheiben in der Pfanne im erhitzen Butterschmalz verteilen und sofort die verquirlten Eier darüber giessen – stocken lassen – die Hitze etwas reduzieren – sobald das Ganze oben leicht gestockt ist – umdrehen und leicht anbraten. Fertig!

Im Normallfall ergeben 2 Maultaschen und 4 Eier etwa zwei Pfannen „voll“.

In den schwäbischen und badischen Gasthöfen werden Maultaschen in unterschiedlichen Arten serviert
… entweder in einer Brühe als Suppeneinlage
… oder als „Gschmälzte“ – hierfür werden die Maultaschen mit in Zwiebelschmelze übergossen und dazu gibt es dann normalerweise einen schwäbischen Kartoffelsalat
… oder mit Käse überbacken
… oder man bekommt sie „geröstet“ bzw. „gebraten“ so wie wir sie gerne zubereiten 😉

Alle Rezepte können wie immer – mit und ohne Bilder – ausgedruckt werden. Einfach unten den Print&PDF Button drücken!