… es ist mal wieder Zeit für Zoodles!
… wer hier auf dem Blog schon länger mitliest, weiss dass ich ab und an gerne „zoodle“. Das Wort kommt aus dem Englischen und ist eine Wortkombi aus Zucchini – Noodles.

 

Zucchini-Nudeln essen wir ab und zu ganz gerne als Alternative zu unserer heissgeliebten Pasta! … denn sie sind gesund, lecker & low carb …

… heute habe ich zu den Zoodles auch noch eine schnelle vegetarische Alternative zu einer Bolognese im Programm. Alles in allem steht das Essen in etwa einer halben Stunde auf dem Tisch, da kann man nicht meckern oder?

Die vegi Bolo hat auch Herrn B. überzeugt, dass er meinte „da fehlt jetzt echt kein Fleisch“. Was aber nicht heissen soll, dass er sich meiner richtigen Bolognese mit richtiger Pasta zukünftig verweigern wird 😉.

Na neugierig geworden? Dann geht es hier zum Rezept:

[ Zutaten & Zubereitung für 2 Portionen ]

100 g rote Linsen
200 g Tomaten, waschen & in Würfel schneiden
2 Lauchzwiebeln, waschen & in feine Ringe schneiden
200 g braune Champignons, putzen & klein schneiden
3-4 in Öl eingelegte Tomaten, klein schneiden
2-3 El Tomatenmark
Wasser
2-3 El Olivenöl

Zum Abschmecken:
Zitronensaft, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Agavendicksaft, gemahlener Chilli, getrocknetes Basilikum & Oregano

ca. 500 g Zucchini (2 Stück)
1/2 Zitrone
gekörnte Gemüsebrühe

[ Zubereitung der Linsen-Bolognese ]
Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen, die Lauchzwiebelringe darin andünsten bis sie glasig sind, dann die Pilze in die Pfanne geben und ebenfalls andünsten. Nun die Linsen dazu geben, diese kurz mit andünsten, Tomatenmark unterrühren und kurz anbraten. Zu guter Letzt kommen noch die Tomatenwürfel und die klein geschnittenen getrockneten Tomaten  dazu und dann wird das Ganze mit etwa 200 ml Wasser abgelöscht. Alles gut umrühren, einen Deckel auf legen und leicht köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Immer wieder Wasser nachschütten bis die Linsen weich sind aber noch ein bissle Biss haben (bei mir hat das ca. 10-15 Minuten gedauert). Mit den oben genannten Zutaten abschmecken.

[ Zutaten & Zubereitung der Zucchini-Nudeln ]
Zucchini waschen, abtrocknen und mit einem Julienne Sparschäler in dünne Streifen schneiden.

100 ml Wasser, Saft einer halben Zitrone und etwas gekörnte Gemüsebrühe in eine tiefe Pfanne geben & kurz aufkochen lassen – Zucchinistreifen dazugeben, gut durchrühren, damit alle Gemüsestreifen in die Flüssigkeit kommen und in 2-4 Minuten weichkochen. Evtl. noch salzen.

Die Nudeln auf vorgewärmte Teller verteilen, die Linsen-Bolognese darüber geben und servieren. Bei uns gab es dann noch frisch geriebenen Parmesan dazu.

Wer jetzt auch Lust bekommen hat zu zoodeln kann mal noch hier und hier vorbeischauen! oder auch hier 😋

Alle Rezepte können wie immer – mit und ohne Bilder – ausgedruckt werden. Einfach unten den Print&PDF Button drücken!

Viel Spass beim Ausprobieren!