Russischer Zupfkuchen

image

Weshalb hab‘ ich diesen Kuchen nicht schon viel früher entdeckt & gebacken?!?!

Die Kombi Käse- UND Schokokuchen ist einfach unglaublich lecker!!!

[ Zutaten ] Springform Ø 26cm

330 g Mehl
2 gestrichene Tl Backpulver
3-4 EL Backkakao
400 g Margarine oder Butter (200 zimmerwarm, 200 geschmolzen)
350 g Zucker (200 / 150)
4 Eier Kl. M
500 g Magerquark
1 Pk. Vanillezucker
1 Pk. Puddingpulver Vanille
Zitronenaroma
Rumaroma

Russischer Zupfkuchen

 

Backform mit Backpapier auslegen & gut einfetten.

Backofen auf 180 C (Umluft 160 C) vorheizen.

[ Zubereitung ]

Mehl in eine große Schüssel sieben, mit Backpulver & Backkakao mischen. 200 g zimmerwarme Margarine/Butter, 200 g Zucker, 2-3 Tropfen Rumaroma und 1 Ei dazugeben & mit dem Knethaken des Rührgeräts und den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. (Teig ist relativ weich und lässt sich gut bearbeiten).

Teig halbieren. Mit einer Hälfte den Boden der Springform auslegen. Restteig wiederum halbieren. Hiervon eine Hälfte zu mehreren Röllchen formen, diese um den Teigboden legen und platt drücken, so dass ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht.

Für die Füllung 200 g geschmolzene Margarine/Butter mit dem Quark, 150 g Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver, 1-2 Tropfen Zitronenaroma und 3 Eiern cremig aufschlagen. Auf den Teig geben und glatt streichen (die Creme war bei mir recht flüssig).

Nun den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und vorsichtig auf der Füllung verteilen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen. (Stäbchenprobe)
Auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen lassen & sich auf den Genuss freuen.

Ich habe diesen Kuchen noch nie zuvor gebacken und ärgere mich schon ein bissle über mich selbst … aber er ist nun ein fixer Bestandteil in meinem Backrepertoire !!! 😉

Es gibt unzählige Rezepte für diesen Kuchen, ich habe dieses Rezept bei Fabalista.com entdeckt und noch leicht angepasst.

2 Gedanken zu „Russischer Zupfkuchen

  1. Charlotta

    Mit diesem Kuchen hast du mich voll erwischt und das gleich zweimal. Zum einen liebe ich Käsekuchen in jeglicher Form und zum anderen habe ich aus irgend einem Grund den Kuchen auch noch nie gebacken ☺️. Sollte sich dann wohl mal ändern. Liebe Grüße Charlotta

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen [[ Wichtiger Hinweis: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich einverstanden mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite ]]

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s