image

… alsooo, der Rhabarber schmeichelt sich gerade mächtig bei mir ein 😉 …

… mein feiner Rhabarber-Ingwer-Limetten-Saft und eine übrig gebliebene Rhabarberstange hat Herrn B. zu dieser frühlingshaften Vorspeise inspiriert 😀 … und ich sag nur: sehr fein!

[ Zutaten & Zubereitung für 2 Vorspeisen ]

Vinaigrette aus den folgenden Zutaten zubereiten:
1-2 El mittelscharfer Senf, etwas flüssiger Honig, Spritzer Walnuss- und Sonnenblumenöl, Weisswein- und Himbeeressig, Limettensaft, Cayennepfeffer, frisch gemahlener Pfeffer, Salz.

Vorbereitung:
1 dünne Stange Rhabarber schälen, der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. 6- 8 Stangen weissen Spargel ebenfalls schälen und alles – bis auf die Spitzen – in Scheiben schneiden. 2 Scheiben Farmerschinken oder gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden. 1/4 rote Zwiebel sehr fein würfeln. 1/2 Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Zubereitung Salat:
Butterschmalz
in einer tiefen Pfanne erhitzen, Spargelscheiben hineingeben (Spargelspitzen kommen später rein), diese mit fein gemahlenem Cayennepfeffer bestäuben, kurz anbraten und durchschwenken. Rhabarberscheiben zufügen, mit etwas Zucker glasieren und ebenfalls unter Schwenken kurz mit anbraten. Das Ganze mit Prosecco ablöschen, die Hitze reduzieren und leicht einköcheln lassen. Nachdem der Prosecco eingekocht ist, die Zwiebel und die Spargelspitzen in die Pfanne geben und alles nochmals durchschwenken.

Nun alles in eine Schüssel geben – etwas abkühlen lassen – dann den Schinken und die Schnittlauchröllchen zufügen, Vinaigrette darüber giessen, alles gut durchmischen, evtl. nochmals kurz abschmecken und den Spargel-Rhabarber-Salat lauwarm servieren.

image

Bei uns gab es dazu selbst gebackenes Baguette und einen Prosecco.

Diese feine Vorspeise stammt von Herrn B. und er muss diese unbedingt nochmals in dieser Spargelsaison wiederholen!