Bärlauch. Frühling. | 4 Rezeptideen

Jaaaa – endlich! Der Frühling ist hier am Bodensee angekommen!

… die Schneeglöckchen waren die ersten Frühlingsboten hinterm Haus, gefolgt von jeder Menge Krokussen, die sich über die ganze Wiese verteilen … und gestern kam noch Bärlauch dazu!

Ich liebe ja alle Jahreszeiten – aber der Frühling ist mein Favorit – wenn alles wieder anfängt zu blühen und die Natur in ihrer Farbenvielfalt zu explodieren scheint! Hach, da lacht die Sonne und mein Herz geht auf! … da ist er dann wieder da, der Drang nach draussen … Zum Glück sieht das unser Nachbar genauso und so haben wir uns am Freitagnachmittag zu einem spontanen Käffchen im Garten getroffen und jeden Sonnenstrahl genossen.

… und bei der „Garteninspektion“ am Sonntag habe ich ihn dann wieder entdeckt – den Bärlauch – der sich schon vergangenes Jahr hinterm Haus breitgemacht hat!!! Juhuuu!!!

… da musst ich doch gleich mal im Rezepte A – Z nachschauen, was wir schon so alles mit ihm angestellt haben.

 

Vergangenes Jahr habe ich ihn als allererstes zu Bärlauchpesto verarbeitet und ich denke das werde ich dieses Jahr auch wieder tun. Das Pesto ist schnell zubereitet und wenn man gleich ein bissle mehr zubereitet, hat man es immer wieder für eine „schnelle Nudel“ zur Hand.

Bärlauchpesto

… dann gab es noch eine oberleckere Wildlachs-Brokkoli-Bärlauch-Quiche … verwendet man einen fertigen Tarteteig, so verkürzt sich die Zubereitungszeit um eine gute halbe Stunde.

als nächstes stand eine Frittata mit Gemüse.Schinken.Bärlauch. auf dem Plan!

Mit dieser Idee kam Herr B. nach Hause und ich musste ja erst einmal nachschauen, was das genau ist? Eine Frittata ist ein italienisches Omelette und die Antwort auf die spanische Tortilla. Sie wird in der Pfanne gebacken und Grundlage sind geschlagene Eier, zu denen je nach Geschmack noch verschiedene Zutaten gegeben werden können. Serviert wird sie warm oder kalt und schmeckt als Hauptgang oder auch zum Aperitif. … und sooooo lecker!

Frittata mit Gemüse.Schinken.Bärlauch

 

… und dann gab es natürlich auch nochmals Pasta, denn Pasta geht immer!!!
und dieses mal mit Bärlauch – herausgekommen ist die Pasta mit Bärlauch und Gorgonzola

 

Pasta mit Bärlauch & Gorgonzola

… und für dieses Jahr habe ich auch schon die ein oder andere Idee!!!

und Ihr so? Was gibt es bei Euch mit Bärlauch???

14 Gedanken zu „Bärlauch. Frühling. | 4 Rezeptideen

    1. geniesserle Autor

      Danke lieber Arno!! Du hättest mich sehen sollen, als ich den Bärlauch gestern entdeckt habe 😉 ich konnte mich gar nicht mehr erholen, so hab ich mich darüber gefreut!!!
      Liebe Grüsse
      Britta

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. Jakob

    Na toll – jetzt hab ich Hunger 😉
    Nein im Ernst, schöne Übersicht zu einem tollen Kraut, auch wir mögen das sehr, vor allem als Pesto!
    Aber wer zum Sammeln in den Wald geht bitte die Maiglöckchen stehen lassen… Die Blätter können sich verdammt ähnlich sehen!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. geniesserle Autor

      Hahhhahahah, Hunger? Dann hab ich ja mein Ziel erreicht 😉 Hoffe, Du bist nicht hungrig ins Bett? 😀
      Mit den Maiglöckchen hast Du natürlich Recht – am besten man reibt etwas an den Blättern und riecht dann den leichten Knoblauch-Bärlauchgeruch … in den Waldstücken wo wir bisher gesammelt haben hat es auch schon unverkennbar nach Bärlauch gerochen …

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. Sigrid

    Du Glückliche, ich renne auch jeden Tag an unsere bewährte Stelle im Garten und schau, ob er schon spitzt, aber irgendwie kommt er nicht in die Pötte. Umso mehr labe ich mich jetzt an Deinen köstlichen Rezeptvorschlägen und träume davon, was ich alles mit ihm anstellen werde, falls er mich doch noch besucht. Ach…. bin ich ungeduldig.
    Hab einen schönen Frühlingstag,
    alles Liebe
    Sigrid

    Liken

    Antwort
    1. geniesserle Autor

      Liebe Sigrid,
      ich bin mir sicher, dass das noch was wird dieses Jahr mit dem Bärlauch und Dir 🙂 … lass es noch ein paar Tage warm sein und er wird Dir um die Ohren wachsen *lach* Geduld.Geduld. — aber ich kann es Dir nachfühlen!!!
      Liebe Grüsse
      Britta

      Liken

      Antwort
    1. geniesserle Autor

      Oh?! … wir haben ihn bisher immer im Wald gefunden … es gibt ihn bei uns aber auch auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Du bist aus Österreich, gell? Habe gerade auf Wipikedia gelesen, dass er dort nicht verbreitet sein soll 😕 Vielleicht findest Du ihn ja auch bei euch auf dem Markt?!
      LG Britta

      Liken

      Antwort
  3. sweetbakingstories

    Danke für die Inspiration. Ich bin auch absoluter Bärlauchfan und war die Woche schon paar Mal sammeln. Es gab bei mir bisher Bärlauch-Zupfbrot und Bärlauchsuppe. Morgen gibt es eine Quiche so ähnlich wie bei dir! Schönes Wochenende dir!

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen [[ Wichtiger Hinweis: Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du dich einverstanden mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite ]]

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s