Cashew-Cranberry Schokolade(nBruch) | … es muss nicht immer Traube-Nuss sein …

… insbesondere da Rosinen sowieso nicht jedermanns-fraus Fall sind 😉

Dann hab ich hier eine Idee!

Wie wäre es mal mit einer Schokolade mit Nüssen & Früchten nach Eurem Wunsch und Gusto?

 

image

 

Diese Schokolade schmeckt sicherlich auch mit anderen Schokoladen-, Nuss und Fruchtsorten – das Mengenverhältnis sollte jedoch stimmen ;).

Lecker stelle ich mir beispielsweise auch die folgenden Kombis vor

… Erdnuss-Aprikose … Mandel-Feige … Walnuss-Apfel … Haselnuss-Cranberry … und und und … etwas Chilli, Ingwerpulver, Lebkuchengewürz etc. 

Viel Spaß beim Experimentieren!

[ Zutaten ] für ca. 24 (Bruch) Stücke:

100 g Vollmilchschokolade
200 g Zartbitterschokolade
50 g Cashewkerne
50 g getrocknete Cranberries
50 g Butter

[ Zubereitung ]:

Cashews grob hacken & in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie zu duften beginnen. Cranberries ebenfalls grob hacken. Cashews & Beeren zur Seite stellen.

Jeweils die Hälfte der beiden Schokoladensorten über dem Wasserbad schmelzen & danach die restliche Schokolade und die Butter unterrühren.

Eine Backform (meine ist ca. 20 x 20 cm) oder Auflaufform mit Backpapier auslegen und die flüssige Schokoladenmischung einfüllen, mit einem Tortenspatel gleichmäßig verteilen.

Die gehackten Nüsse & Beeren über die flüssige Schokolade streuen und fest werden lassen (dauert ca. 2-3 Stunden)

Die Nuss-Frucht-Schokolade ist gut gekühlt ca. 3 Wochen haltbar.

Ich habe diese Schokolade vergangenes Jahr an Weihnachten verschenkt und sie ist bei allen sehr gut angekommen 😀

Die Rezeptidee hab ich aus dem Buch „Weihnachtliche Leckereien“ (Frechverlag).

 

4 thoughts on “Cashew-Cranberry Schokolade(nBruch) | … es muss nicht immer Traube-Nuss sein …

  1. Sigrid / Madam Rote Rübe

    Liebe Britta,
    auf Deinem Blog werde ich doch immer wieder fündig. Selbstgemachte Schokolade mit besonderen Ingredienzien wäre mal ein wirklich besonderes Weihnachtsgeschenk für Schleckermäuler, die es nicht lassen können. Vielen Dank.
    Liebe Grüße Sigrid

    Antworten
    1. geniesserle

      Liebe Sigrid,
      Immer wieder gerne! Es freut mich, dass ich Dich zu einer kleinen Geschenkidee inspirieren konnte 🙂 Den Kombinationen und Vorlieben sind hier keine Grenzen gesetzt.
      Viele Grüße Britta

      Antworten
  2. the.recipettes

    Ooooh, das gefällt mir! Ich werde da gleich mal Sigrids Idee aufgreifen und die selbstgemachte Schoki als Mitbringsel für die zahlreichen Adventfrühstücke/treffen machen. Danke für die tolle Idee! GlG Danuta

    Antworten
    1. geniesserle

      Hallo Danuta, hach das freut mich doch, wenn ich auch Dich inspirieren kann 🙂 ich bin mir sicher, dass die Beschenkten sich freuen werden!
      Liebe Grüße, Britta

      Antworten

Kommentar verfassen