… insbesondere da Rosinen sowieso nicht jedermanns-fraus Fall sind 😉

Dann hab ich hier eine Idee!

Wie wäre es mal mit einer Schokolade mit Nüssen & Früchten nach Eurem Wunsch und Gusto?

 

image

 

Diese Schokolade schmeckt sicherlich auch mit anderen Schokoladen-, Nuss und Fruchtsorten – das Mengenverhältnis sollte jedoch stimmen ;).

Lecker stelle ich mir beispielsweise auch die folgenden Kombis vor

… Erdnuss-Aprikose … Mandel-Feige … Walnuss-Apfel … Haselnuss-Cranberry … und und und … etwas Chilli, Ingwerpulver, Lebkuchengewürz etc. 

Viel Spaß beim Experimentieren!

[ Zutaten ] für ca. 24 (Bruch) Stücke:

100 g Vollmilchschokolade
200 g Zartbitterschokolade
50 g Cashewkerne
50 g getrocknete Cranberries
50 g Butter

[ Zubereitung ]:

Cashews grob hacken & in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie zu duften beginnen. Cranberries ebenfalls grob hacken. Cashews & Beeren zur Seite stellen.

Jeweils die Hälfte der beiden Schokoladensorten über dem Wasserbad schmelzen & danach die restliche Schokolade und die Butter unterrühren.

Eine Backform (meine ist ca. 20 x 20 cm) oder Auflaufform mit Backpapier auslegen und die flüssige Schokoladenmischung einfüllen, mit einem Tortenspatel gleichmäßig verteilen.

Die gehackten Nüsse & Beeren über die flüssige Schokolade streuen und fest werden lassen (dauert ca. 2-3 Stunden)

Die Nuss-Frucht-Schokolade ist gut gekühlt ca. 3 Wochen haltbar.

Ich habe diese Schokolade vergangenes Jahr an Weihnachten verschenkt und sie ist bei allen sehr gut angekommen 😀

Die Rezeptidee hab ich aus dem Buch Weihnachtliche Leckereien.