Hmmmm, diese Chicoréeröllchen sind von einer leckeren Tomaten-Honig-Senf-Schnittlauch-Marinade umhüllt und werden von einem äußerst feinem Pilz-Sahne-Weissweinsößle begleitet. Dieses Rezept koche ich seit Jahren immer wieder und jedes Mal fragt Herr B., weshalb es dieses Gericht eigentlich nicht öfters gibt 😉

UND das ist Höchstlob 😀

image

[ Zutaten ] für 2 Personen:

2 Chicoréestauden, mittelgroß (oder 3 kleinere)
2 El Tomatenmark
2 El Senf, mittelscharf
1 El Honig, flüssig
3 El Schnittlauchröllchen
4-6 Scheiben gekochter Schinken
1 Zwiebel gehackt
100 g braune Champignons in Scheiben
2 El Butter
100 ml Weißwein
150 ml Sahne
50 g Parmesan, frisch gerieben
Prise Muskat
Salz, Pfeffer frisch gemahlen
1 El Speisestärke
2-3 Scheiben Gouda, mittelalt
4-6 Zahnstocher

[ Zubereitung ] ca. 45 Minuten

Chicoréestauden der Länge nach halbieren, vom Strunk befreien, in kochendem Wasser blanchieren & in einem Sieb abtropfen lassen.

Aus Tomatenmark, Senf, Honig & Schnittlauchröllchen eine Marinade herstellen & diese mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Schinkenscheiben mit der Marinade bestreichen, jeweils eine Chicoréehälfte drauf legen und zu Röllchen wickeln, mit Zahnstocher feststecken.

Backofen auf 200 C vorheizen.

Butter in einer grossen, tiefen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Champignons darin andünsten.

Weißwein mit der Sahne und dem Parmesan mischen & mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat abschmecken – in die Pfanne geben und kurz aufkochen lassen. Speisestärke anrühren & einrühren.

Alles in eine Auflaufform geben und die Chicoréeröllchen DARAUF verteilen, Röllchen jeweils mit Gouda belegen.

ca. 25-30 Minuten überbacken. FERTIG!

Wir essen immer Baguette dazu, welches sich auch wunderbar zum Soße tunken eignet 😉

Reis würde aber sicherlich auch gut passen.

Guten Appetit!

Rezeptquelle: Preiswerte Gerichte, Marlies Sauerborn [Falken Vlg.] … dies ist eines meiner ersten Kochbücher und ich weiss ehrlich gesagt gar nicht, ob es das noch zu kaufen gibt …