Pizza mal anders | mit Blumenkohl-Boden

Mamma Mia!
Pizza und Pasta gehen doch einfach immer!
Findet Ihr nicht auch?

Es gibt da nur ein Problem. Die „Kalorien- und Kohlenhydratteufelchen“! Die machen es sich nämlich besonders gerne auf meinen Hüften bequem und lassen sich auch nicht mehr so schnell abschütteln wie früher.

Kennt Ihr? Na dann bin ich ja beruhigt! Man wird schliesslich nicht jünger, gell?

Eine Alternative für Pasta habe ich bereits schon vor längerer Zeit mit den Zucchininudeln [ Zoodles ] gefunden … und die Lösung für den Pizzateig hat nun auch einen Namen – Blumenkohl!

Ja, richtig gelesen. B.l.u.m.e.n.k.o.h.l!

Über diese Lösung bin ich in einer Low Carb Zeitschrift gestolpert und ich musste sie unbedingt ausprobieren! Nachdem ich diesen Boden nun bereits mehrere Male gebacken habe, ist das Rezept jetzt reif für den Blog! … und keine Angst, der Blumenkohl-Boden schmeckt wirklich nicht „kohlig“.

Klar, an einen knusprig dünnen Pizzateigboden kommt er nicht ran – aber er ist auf jeden Fall eine super leckere Alternative, wenn der Pizzahunger sich bemerkbar macht – es aber Low Carb sein soll … denn Ihr wisst ja – der Sommer und die Badesaison kommen bestimmt! 😉 auch wenn es im Moment nicht so aussehen sollte …

Kleiner Hinweis vorweg:
Der Blumenkohl muss für dieses Rezept ganz klein zerkleinert werden – so auf Reiskorngrösse – aber nicht zuuuu fein, da man dann schnell einen Brei vor sich hat. Ich habe hierfür meinen Blitzhacker verwendet. Man kann ihn aber auch fein raspeln oder fein hacken.

[ Rezept und Zutaten für ein Backblech | 2 Portionen ]

ca. 600 g Blumenkohl – fein geraspelt & abgewogen
1 Tl Salz
in einer Schüssel mischen und +/- 30 Minuten ziehen lassen, dann die Blumenkohlraspel auf ein sauberes Küchentuch geben und die Flüssigkeit gut ausdrücken, so dass die Raspel quasi trocken sind. (Das braucht etwas Kraft und bringt Muckis in den Oberarmen 😉  Ich habe so ca. 200 ml Flüssigkeit aufgefangen).

Die ausgedrückten Raspel in eine Schüssel geben und mit
50 g Parmesan, frisch gerieben
2 Eier (Kl. M)
1 El Olivenöl
durchkneten und mischen.

Den Backofen auf auf 180 C Umluft vorheizen. Ich bevorzuge für das Vorbacken des Bodens hier „Umluft“, da er so meiner Meinung nach knuspriger wird und durch die Umluft Feuchtigkeit entzogen wird … aber das müsst ihr ausprobieren, wie es Euch besser passt … jeder Bachofen tickt ja etwas anders!

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Blumenkohl-Paremsan-Ei-Mischung gleichmässig darauf verteilen und gut andrücken, dann +/- 35 min backen (Umluft!) bis der Boden leicht gebräunt ist.

Den vorgebackenen Boden aus dem Backofen nehmen und nach Wunsch belegen*.

Backofen auf 200 C (Ober-/Unterhitze) einstellen.

Die belegte Pizza weitere 15-20 Min 200 C (Ober-/Unterhitze) fertig backen.

*Für meinen Grundbelag habe ich:
Eine Packung passierte Tomaten und 1-2 El Tomatenmark gemischt und mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Chilliflocken abgeschmeckt. Diese Mischung auf dem vorgebackenen Boden gleichmässig verteilt und dann noch mit Schinken, Salami, Pilze, Zwiebeln, Kapern, Sardellen, Parmesan belegt und gebacken.


Vor dem Servieren habe ich noch Ruccola darüber gestreut.

Viel Spass beim Ausprobieren! Wer mal eine Alternative für Reis sucht, kann mal den Blumenkohl-Reis ausprobieren … auch seeeeeehr lecker, sag ich Euch!

Das Rezept kann wie immer – mit und ohne Bilder – ausgedruckt werden. Einfach unten den Print&PDF Button drücken! Viel Spass beim Nachbacken!

7 Gedanken zu „Pizza mal anders | mit Blumenkohl-Boden

      1. Sissilys Home

        Noch nicht, aber ich bin von der Idee angetan!Blumenkohl „mal anders“ (so habe ich das Gefühl) ist groß im Kommen. Kürzlich habe ich eine vegetarische Bolognese (noch nicht auf meinem Blog) gekocht, bei der, der Blumenkohl in brösliger Form das Fleisch ersetzt hat und ich war, genau wie du, begeistert! GLG zurück 😍👋🏻

        Gefällt 1 Person

      2. geniesserle Autor

        Ja, da hast Du Recht! Ich bin schon sehr auf dein Bolorezept gespannt!! Hast Du denn schon mal Blumenkohl-Reis probiert? Da hab ich auch schon ein leckeres Rezept auf dem Blog …

        Gefällt 1 Person

  1. Katja

    Hi Didda, wenn das Wetter durchhält, will ich nächstes WE die Badesaison eröffnen. Also noch auf den letzten Drücker an der Figur „geschraubt“. War sehr lecker!!! Wird es bestimmt bald wieder mal geben. LG Dadda

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Schreibe eine Antwort zu geniesserle Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s