Johannisbeer-Ingwer-Schnitten mit Butterstreuseln | fruchtig. anders. lecker.

Lust auf etwas Neues?

… eine Mischung aus Johannisbeergelee und frisch geriebenem Ingwer lümmelt sich hier unter leckeren Butterstreuseln auf goldbraun gebackenem Teig … und das schmeckt soooo lecker, sag ich Euch! Der Ingwer gibt hier noch den letzten Pfiff!

Dieses Rezept hat einige Jährchen in meiner Rezeptesammlung geschlummert und nun hab ich es aus seinem Dornröschenschlaf wach geküsst!

[ Zutaten für Springform 26 cm oder Form 23×23 cm ]

Teig
190 g Butter, weich
120 g Vanillezucker selbstgemacht oder normaler Zucker
1 Eigelb (Kl. M)
240 g Mehl Typ 405
1/2 Tl Salz

Belag
300 g Johannisbeergelee
2 Tl Ingwer, frisch gerieben

Streusel
50-60 g Butter, geschmolzen
60 g brauner Rohrzucker
90 g Mehl Typ 405
Prise Salz

[ Zubereitung ]

Backofen auf 175 C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

Butter und Vanillezucker ca. 3 Minuten mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig rühren, dann das Eigelb dazu geben und unterrühren. Mehl und Salz untermischen bis sich alles gerade so verbindet.

Den Teig nun gleichmässig in die vorbereitete Backform drücken und ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen. In der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Johannisbeergelee mit dem frisch geriebenen Ingwer verrühren.

Für die Streusel die Butter in einem Topf schmelzen lassen und dann mit Mehl, braunem Rohrzucker und Prise Salz zu Streuseln verarbeiten.

Die Geleemischung gleichmässig auf dem ausgekühlten Teig verteilen und die Streusel darüber streuen.

Erneut ca. 20 Minuten backen. In der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann nach Lust und Laune in Stücke schneiden.

Rezeptidee: SWEET PAUL | Winter 2014

Das Rezept kann wie immer – mit und ohne Bilder – ausgedruckt werden. Einfach unten den Print&PDF Button drücken! 

12 thoughts on “Johannisbeer-Ingwer-Schnitten mit Butterstreuseln | fruchtig. anders. lecker.

    1. geniesserle

      🤣🤣 Arno, ich könnte mich gerade kringeln vor lachen 🤣🤣 Als ich den Kommentar gelesen habe, musst ich wirklich lachen! Hoffe, Du hast ein Taschentuch zur Hand gehabt 😉
      Liebe Grüsse Britta

      Antworten
  1. Sigrid

    Liebe Britta,
    als ich den Titel las, musste ich sofort vorbeischauen. Allein der Rezepttitel klingt bereits so köstlich, dass ich am liebsten gleich in die Küche stürmen möchte. Und jetzt, wo ich die Bilder sehe, frage ich mich, ob ich auch eine andere Marmelade nehmen kann, Johannisbeergelee ist leider aus.
    Ganz liebe Grüße
    Sigrid

    Antworten
    1. geniesserle

      Liebe Sigrid,
      oooh das freut mich riesig 🤗! Schade hast Du kein Johannisbeergelee mehr … mit Quittengelee oder auch Hagebuttenmarmelade könnte ich es mir aber sehr gut vorstellen 😉
      Viel Spass mit dem Rezept 😋
      Liebe Grüsse Britta

      Antworten
  2. margot s.

    Moin aus Ostfriesland, liebe Britta!
    Ich liebe Ingwer und ich liebe Johannisbeergelee …
    Allerdings muss ich morgen erst mal hier vor Ort in unsere Mühle mit Hofladen gehen (sonntags geöffnet) und Johannisbeergelee kaufen (von den Landfrauen hergestellt).
    Dann werden Deine Johannisbeer-Ingwer-Schnitten nachgebacken.
    Wir sind schon sehr gespannt!
    Danke für’s schöne Rezept und Grüße von der Nordseeküste,
    Margot

    Antworten
    1. geniesserle

      Guten Morgen Margot,
      Oh das freut mich, dass ich wieder einmal deinen Geschmack getroffen habe 🤗 Na da bin ich aber gespannt, wie Euch die Schnittchen schmecken werden! Mit dem guten Johannisbeergelee der Landfrauen kann eigentlich nichts schief gehen! Find ich super, dass der Hofladen auch sonntags geöffnet hat!
      Liebe Grüsse vom Bodensee an die Küste
      Britta

      Antworten

Kommentar verfassen