Tuna-Sandwich-Rolls im Parmesanknuspermantel

Wir essen liebend gerne Salat!
… und besonders im Sommer, wenn die Auswahl an grünen Salaten und das Angebot an frischem Gemüse so vielfältig ist und man nach Lust und Laune seine Salatkombi zusammenstellen kann, steht bei uns ein Salat auf dem Tisch, egal ob als Beilage oder Hauptgang. Hauptsache Salat 😉. Herr B. bereitet öfters eine Salatsauce auf Vorrat vor, so dass wir bequem in den Kühlschrank greifen können sobald alles geschnippelt ist – Salatsauce drüber – fertig!

image

Letzte Woche gab es zum Salat diese feinen Thunfisch Rollen, die ich vor einiger Zeit in einer Zeitschrift entdeckt habe und endlich einmal ausprobieren wollte. Ich habe das Originalrezept etwas abgewandelt, da ich nicht alle Zutaten im Haus hatte und herausgekommen sind wirklich feine Rolls, die in einer halben Stunde hergestellt und durch die Parmesanknusperhülle etwas Besonderes sind.

Ich denke, dass sie sich auch für Gäste eignen – die Füllungen können vorbereitet werden – gefüllt, zusammengerollt und in den Backofen geschoben sind sie dann schnell.

Alles in allem stand unser Abendessen nach einer guten halben Stunde auf dem Tisch.

[ Zutaten für 5 Rolls ]

5 Sandwichtoastbrotscheiben
2-3 El Ajvar, scharf
2-3 El Tomatenmark
1 Dose Thunfisch in eigenem Saft (130 g Abtropfgewicht)
ca. 2 El Creme fraiche
halbe Zitrone
1/2 Zwiebel
1 Tl Kapern
Basilikum, frisch oder getrocknet
2 Eier (Kl. M)
Salz, Pfeffer
Parmesan, frisch gerieben (ca. 6 El)

[ Vorbereitung ]

Backofen auf 180 C (160 Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Ajvar & Tomatenmark in einer Schüssel verrühren und zur Seite stellen.

Thunfisch abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel etwas zerkleinern. Zwiebel fein würfeln, Kapern klein hacken und mit der Creme fraiche zum Thunfisch geben und alles gut vermengen. Einige Basilikumblätter klein schneiden und ebenfalls untermengen. Das ganze mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und ebenfalls beiseite stellen.

In einem tiefen Teller die beiden Eier verkleppern. Salzen und Pfeffern.

In einen weiteren tiefen Teller den Parmesan reiben.

[ Zubereitung ]

Mit einem Nudelholz die Brotscheiben so platt ausrollen, dass sie sich gut „biegen“ lassen.
Dann jede Brotscheibe mit ca. 1 El Ajvar-Tomatenmark-Gemisch bestreichen und jeweils in die Mitte ca. 2-3 Tl Thunfischmasse geben. Nun die Scheiben zusammenrollen und gut andrücken.
Die gefüllten Rollen in den verquirlten Eier wenden und danach einmal durch den Parmesan „rollen“.

image Die Rollen auf das vorbereitete Backblech legen und ca. 15 Minuten im Backofen backen.

image
Vor dem Servieren kann man die Rolls mit einem scharfen Messer teilen.

Dazu gab es einen gemischten Salat mit Kräutervinaigrette.

image

Wir waren beide ganz begeistert, die Rolls sind einfach mal etwas anderes und fast so schnell weg schnabuliert, wie sie auf dem Tisch standen.

Die Rezeptidee habe ich aus der Zeitschrift „meine familie & ich“ 4/2016.

4 thoughts on “Tuna-Sandwich-Rolls im Parmesanknuspermantel

  1. Sigrid

    Liebe Britta,
    eine super Idee, Deine Thunfischröllchen im Parmesanmantel machen wirklich viel her und peppen jeden Salatteller auf und natürlich meinen Gaumen an.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Antworten
    1. geniesserle

      Liebe Sigrid,
      die Idee fand ich auch wirklich super … und schmecken tun sie echt lecker! bin ganz happy und Herr B. war auch ganz angetan … auch mal ohne Fleisch 😉
      Lg Britta

      Antworten
  2. Charlotta

    Liebe Britta,
    absolut unser Geschmack. Und diese feinen Röllchen passen nicht nur zum Salat, sondern auch ohne Beilage ein toller Snack. Habt einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Charlotta

    Antworten
    1. geniesserle

      Liebe Charlotta,
      vielen Dank für deinen netten Kommentar! … Du hast Recht, die Röllchen schmecken auch sehr gut ohne Salat … wir haben gleich zwei pur gegessen da sie so lecker sind!
      Liebe Grüsse
      Britta

      Antworten

Schreibe eine Antwort zu Charlotta Antwort abbrechen