Mirabellenkuchen | … die kleine Schwester von der großen Pflaume gut verpackt …

image

Hmmmm, ich freue mich jedes Jahr auf die Mirabellenzeit!!!
… und dieses Jahr habe ich es auch endlich geschafft auch mal einen Kuchen mit ihnen zu backen und nicht alle vorher wegzufuttern 😉

… und der ist sooo lecker geworden, dass er auch ganz schnell weg war 😀

kleiner Hinweis: dieser Kuchen kommt OHNE EI daher!!!

[ Zutaten für eine Springform 24 cm ]

250 g Mehl
100 g Zucker
1 Pk Vanillinzucker
1 El Vanillezucker – selbstgemacht
2 TL Backpulver
1 Tl geriebene Orangenschale (bspw. Dr. Oetkers)
Etwas Zimt
Prise Salz

200 ml Milch
50 gr weiche Margarine/Butter

400 g Mirabellen, halbiert und entsteint
Mandelblättchen zum Bestreuen
Puderzucker

image

 

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

[ Zubereitung ]

Mirabellen waschen, halbieren und entsteinen.image

Alle trockenen Zutaten (Mehl-Salz) in einer größeren Schüssel gut vermischen, Milch & Butter dazugeben und alles mit dem den Schneebesen des Handrührgeräts rasch zu einem Teig verrühren.

Die Hälfte des Teiges in die Springform geben, gleichmäßig verteilen und glattstreichen, auf der 2. Schiene von unten ca. 7 – 10 Minuten vorbacken (je nach Backofen) bis sich eine dünne Haut gebildet hat. … aber nicht länger.

Aus dem Backofen nehmen und die halbierten Mirabellen mit der Schnittseite nach oben auf dem vorgebackenen Teig verteilen und leicht andrücken.
Den restlichen Teig dimagearüber verteilen, mit Mandelblättchen bestreuen und ca. 20 Min. backen. (Stäbchenprobe).

Aus dem Backofen nehmen und in der Form, auf einem Kuchengitter, auskühlen lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und genieeeesssennnn!!!

image

Dieses Rezept hier hat mich zu diesem feinen Kuchen inspiriert 😉

Das Rezept kann wie immer – mit und ohne Bilder – ausgedruckt werden. Einfach unten den Print&PDF Button drücken! Viel Spass beim Nachbacken!

2 Gedanken zu „Mirabellenkuchen | … die kleine Schwester von der großen Pflaume gut verpackt …

  1. Erika

    Bisher habe ich einen Bogen um Mirabellen gemacht, obwohl sie sehr, sehr gut schmecken. Die kleinen Dinger zu entkernen ist eine Sauerei und meistens hab ich Matsch in der Hand. Du hast das besser im Griff und sieht sehr lecker aus!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. geniesserle Autor

      Danke Dir Erika 🙂 er war auch wirklich sehr lecker und das mit dem entkernen ging auch ganz gut – die Dinger waren aber auch schon gut reif 😉 Marmelade habe ich auch noch gekocht, wenn sie schmeckt wird sie auch noch verbloggt – wünsche Dir einen schönen Tag!

      Liken

      Antwort

Schreibe eine Antwort zu geniesserle Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s